FestlichesMenue_Appetizer_8

In gerade mal sechs Wochen dann steht Weihnachten vor der Tür! Für euer Festliches Menü habe ich heute einen Vorschlag für die Vorspeise oder den Appetizer, je nachdem, wieviele Gänge ihr plant: Steinpilz- und Tomaten-Basilikum-Baguette mit drei Dips – Red-Pepper-Humus, Avocado-Minze und Bohnenmousse. Alles lässt sich wunderbar ein paar Tage vorher vorbereiten, damit es am Festtag nicht zu stressig wird. Villeroy & Boch hat gemeinsam mit Küchen Atlas zur Blogparade zum Festlichen Menü eingeladen und das Geschirr gesponsert.

dips

Rezept Red-Pepper-Humus

Zutaten

1 rote Paprika

1-2 EL Olivenöl

1/2 Dose (gut 100 g Kichererbsen)

1/2 Knobi

2 TL Tahina

1 EL gehackte Mandeln

Zubereitung

Die Paprika waschen und in Viertel schneiden. Ich schneide außen die gewölbten Teile ab, so habe ich nur den Teil den ich brauche und das Gerüst mit den Trennwänden bleibt stehen. Die Paprika anschließend mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem vorgeheizten Grill 10–15 Minuten rösten, bis die Haut Blasen wirft und dunkel wird. Dann entweder in einem Gefrierbeutel oder auf dem Blech mit einem feuchten Tuch darüber abkühlen lassen und häuten. Anschließend in kleine Würfel schneiden. Gegrillte Paprika schmeckt wirklich unglaublich gut, daher lohnt sich der Aufwand auf jeden Fall. Kichererbsen abtropfen lassen und abspülen. Kichererbsen, Tahina, Öl und die Hälfte der Paprika in ein hohes Gefäß geben. Die Knobizehe dazu reiben und mit einem Stabmixer pürieren. Restliche gewürfelte Paprika und Mandeln unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hält sich 3–5 Tage im Kühlschrank.

Das Originalrezept lautet etwas anders, ich habe es in der LECKER Veggie gefunden, ihr findet es auch hier.

Hier die beiden übrigen Rezepte: Bohnenmousse und Avocado-Minze-Dip. Statt Koriander hatte ich Minze und die Chili hatte ich weggelassen.

dips

dips

Red-Pepper-Humus
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Leckere, schnelle Dips und Rezepte, die super zu Steinpilz- und Tomaten-Basilikum-Baguette passen. Jetzt testen!
Zutaten
  • 1 rote Paprika
  • 1-2 EL Olivenöl
  • ½ Dose (gut 100 g Kichererbsen)
  • ½ Knobi
  • 2 TL Tahina
  • 1 EL gehackte Mandeln
Anleitung
  1. Die Paprika waschen und in Viertel schneiden. Ich schneide außen die gewölbten Teile ab, so habe ich nur den Teil den ich brauche und das Gerüst mit den Trennwänden bleibt stehen. Die Paprika anschließend mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem vorgeheizten Grill 10–15 Minuten rösten, bis die Haut Blasen wirft und dunkel wird. Dann entweder in einem Gefrierbeutel oder auf dem Blech mit einem feuchten Tuch darüber abkühlen lassen und häuten. Anschließend in kleine Würfel schneiden. Gegrillte Paprika schmeckt wirklich unglaublich gut, daher lohnt sich der Aufwand auf jeden Fall.
  2. Kichererbsen abtropfen lassen und abspülen. Kichererbsen, Tahina, Öl und die Hälfte der Paprika in ein hohes Gefäß geben.
  3. Die Knobizehe dazu reiben und mit einem Stabmixer pürieren. Restliche gewürfelte Paprika und Mandeln unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hält sich 3–5 Tage im Kühlschrank.

dips

Steinpilz- und Tomaten-Basilikum-Baguette

Zutaten

2 TL getrocknete Steinpilze

2-3 getrocknete in Öl eingelegte Tomaten

2-3 Basilikumblätter

Zubereitung

Für das Rezept des Steinpilz- und Tomaten-Basilikum-Baguettes habe ich mein Rezept vom No-Knead-Brot einfach verfeinert. Für das Steinpilz-Baguette habe ich 1-2 TL getrocknete Steinpilze zerkleinert, die ich ca. 20 Minuten in kochendem Wasser eingeweicht habe, untergeknetet. Für das Tomaten-Basilikum-Baguette habe ich 2-3 getrocknete Paprika (die in Öl eingelegten) und ein paar Basilikumblätter klein geschnitten hineingeknetet. Ich habe ein Rezept für ein No-Knead-Brot genommen und halbiert.

dips

dips

dips

Steinpilz- oder Tomaten-Basilikum-Baguette
 
Vorbereitung
Zubereitung
Gesamtzeit
 
Leckere, schnelle Dips und Rezepte, die super zu Steinpilz- und Tomaten-Basilikum-Baguette passen. Jetzt testen ✅
Zutaten
  • 2 TL getrocknete Steinpilze
  • 2-3 getrocknete in Öl eingelegte Tomaten
  • 2-3 Basilikumblätter
Anleitung
  1. Für das Rezept des Steinpilz- und Tomaten-Basilikum-Baguettes habe ich mein Rezept vom No-Knead-Brot einfach verfeinert. Für das Steinpilz-Baguette habe ich 1-2 TL getrocknete Steinpilze zerkleinert, die ich ca. 20 Minuten in kochendem Wasser eingeweicht habe, untergeknetet.
  2. Für das Tomaten-Basilikum-Baguette habe ich 2-3 getrocknete Paprika (die in Öl eingelegten) und ein paar Basilikumblätter klein geschnitten hineingeknetet.
  3. Ich habe ein Rezept für ein No-Knead-Brot genommen und halbiert.

dips

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 7 =

Bewerte dieses Rezept: