Sommerrollen-Rezept Big Green Egg

Wir lieben das Big Green Egg, unseren phänomenalen grasgrünen Keramikgrill, die köstlichen Aromen, die er uns auf den Tisch zaubert sind so lecker! Dieses Sommerrollen-Rezept klingt sicher ungewöhnlich, ist aber bei den heißen Temperaturen genau das Richtige. Natürlich kommen nicht die Sommerrollen selbst vom Grill, sondern die herzhafte Füllung wird gegrillt und auch im Dip – eine ganz schnelle Hoisin-Sauce – steckt eine Geheimzutat vom Grill. Also lass dich inspirieren für deine nächste Grill- oder Sommerrollen-Party!

Sommerrollen-Rezept mit Big Green Egg

Wunderbare Aromen vom Big Green Egg

Wir grillen sehr gern und auch wenn ein Gasgrill unglaublich praktisch ist, weil er superschnell eiinsatzbereit ist, so schlägt das grüne Keramik-Ei jeden Gasgrill mit seinen phänomenalen Röstaromen. Mit dem richtigen Zusatzbehör, wie dem Loof-Lighter werden die Kohlen an drei Punkten ganz schnell auf die richtige Temperatur gebracht. Und dann kann es losgehen. Selbst ein einfacher Blumenkohl schmeckt bereits ohne Sauce grandios. Neben Hähnchen und Ananas wird für das Sommerrollen-Rezept eine Koblauch-Knolle für den Dip, die Hoisin-Sauce, gegrillt.

Sommerrollen-Rezept mit Hähnchen

Klassische Sommerrollen-Rezepte mit Gemüse und Reisnudeln sind dir sicher bekannt. Bei diesem Sommerrollen-Rezept spielen gegrilltes Hähnchen und karamellisierte Ananas die Hauptrolle! Beim Hähnchen lohnt es sich, kein Hähnchenbrustfilet sondern ausgelöstes Hähnchenschenkelfleisch zu verwenden. Der Metzger deines Vertrauens steht dir hier sicher hilfreich zur Seite, du musst nur fragen. Selbst im Supermarkt wurde mir auf Nachfrage der Bio-Hähnchenschenkel ausgelöst, also die Knochen vom Fleisch getrennt. Dieses Fleisch wird dann einfach leicht gewürzt, ob mit einem BBQ-Gewürz oder einfach nur mit Salz, dazu mit Olivenöl und frischem Limettensaft sowie Limettenschalenabrieb beträufelt.

Sommerrollen-Rezept – Gemüse vorbereiten

Die Ananas wird geschält, geviertelt, vom Strunk befreit und wie das Hähnchenfleisch mariniert. Beides lässt man kurz abkühlen und schneidet es dann in mundgerechte längliche Streifen. Salat, Kräuter und Gemüse waschen und in zarte Stücke schneiden oder hobeln. Ich verwende hierzu bei Gurken und Möhren gern einen Juliennehobel. Dann kann das Rollen starten: Reispapier anfeuchten, in der Mitte etwas von allen Zutaten zusammenstellen und entsprechend falten und rollen, d.h. erst die untere Hälfte des Reispapiers über die Rolle klappen, dann beide Seite und den Rest aufrollen. Mit der herrlichen Sauce beträufeln und genießen.

Noch mehr Rezepte vom Big Green Egg

Lust auf neue Grillabenteuer? Dann probiere doch mal Jamie Oliver Naan Brot vom Big Green Egg, auch ein köstliches Sauerteigbrot im Topf lässt sich mit dem Grill kreieren. Bei Pizza ersetzt das Big Green Egg den Pizzaofen!

Sommerrollen-Rezept mit Dip Detail Big Green Egg

Sommerrollen-Rezept mit Dip

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

1 Ananas

4 Hähnchenschenkel ausgelöst

2 Limetten

BBQ Gewürz oder ähnliches

Olivenöl

Salat (Eisberg oder Römer)

2 große Karotten

1 Gurke

Koriander

2 EL Pflaumenmus

2 EL Erdnussmus

2 EL Sojasauce

1 TL Sambal Oelek

ca. 2 EL Sesam ungeschält

ca. 12-15 Reisblätter

Zubereitung

Die Ananas schälen und vierteln, den Strunk entfernen. Die Hähnchenschenkel habe ich ausgelöst gekauft, mein Metzger hat sie vom Knochen befreit. Das könnt ihr natürlich auch selbst machen. Hähnchen und Ananas werden mit abgeriebener Limettenschale, Limettensaft, BBQ-Gewürz alternativ Meersalzflocken und Olivenöl mariniert, einfach alles darüber streuen bzw. träufeln. Den Salat in Streifen schneiden. Die Karotten schälen und in Julienne-Streifen schneiden. Die Gurke waschen und in Julienne-Streifen schneiden. Anschließend Hähnchen und Ananas grillen oder braten. Leicht abkühlen und in Streifen schneiden. Den Dip anrühren, dazu Pflaumenmus, Erdnussmus, Sojasauce, Sambal Oelek und etwas Limettensaft cremig verrühren. Sollte der Dip zu dickflüssig sein, gebt ihr etwas Wasser hinzu und verrührt es gut, bis die Konsistenz so ist, wie ihr das mögt. Wer mag kann auch noch Knoblauch dazugeben. Diesen hatten wir im Ganzen gegrillt und dann eine weiche Zehe in die Sauce eingerührt. Die Sesamsamen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften bzw. eine hellbraune Färbung annehmen. Zur Erstellung der Sommerrollen die Reisblätter kurz in Wasser tauchen auf den Teller legen. Dann mit Koriander, Ananas, Hähnchen, Salat-, Karotten- und Gurken-Streifen und mit Koriander mittig belegen. Die untere Blatthälfte hochklappen, rechts und links darüberklappen und aufrollen. Mit der Sauce beträufeln und Sesam darüberstreuen.

Bon Appétit!

Eure ELBKÖCHIN

Sommerrollen-Rezept mit Dip

Sommerrollen-Rezept mit Dip

Sommerrollen-Rezept mit Dip vom Big Green Egg
 
Sommerrollen-Rezept mit bunter Füllung ganz einfach selber machen. Probiere auch den leckeren Erdnuss-Dip aus!
Zutaten
  • 1 Ananas
  • 4 Hähnchenschenkel ausgelöst
  • 2 Limetten
  • BBQ Gewürz oder ähnliches
  • Olivenöl
  • Salat (Eisberg oder Römer)
  • 2 große Karotten
  • 1 Gurke
  • Koriander
  • 2 EL Pflaumenmus
  • 2 EL Erdnussmus
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Sambal Oelek
  • ca. 2 EL Sesam ungeschält
  • ca. 12-15 Reisblätter
Anleitung
  1. Die Ananas schälen und vierteln, den Strunk entfernen.
  2. Die Hähnchenschenkel habe ich ausgelöst gekauft, mein Metzger hat sie vom Knochen befreit. Das könnt ihr natürlich auch selbst machen.
  3. Hähnchen und Ananas werden mit abgeriebener Limettenschale, Limettensaft, BBQ-Gewürz alternativ Meersalzflocken und Olivenöl mariniert, einfach alles darüber streuen bzw. träufeln. Den Salat in Streifen schneiden.
  4. Die Karotten schälen und in Julienne-Streifen schneiden.
  5. Die Gurke waschen und in Julienne-Streifen schneiden.
  6. Anschließend Hähnchen und Ananas grillen oder braten.
  7. Leicht abkühlen und in Streifen schneiden.
  8. Den Dip anrühren, dazu Pflaumenmus, Erdnussmus, Sojasauce, Sambal Oelek und etwas Limettensaft cremig verrühren. Sollte der Dip zu dickflüssig sein, gebt ihr etwas Wasser hinzu und verrührt es gut, bis die Konsistenz so ist, wie ihr das mögt.
  9. Wer mag kann auch noch Knoblauch dazugeben. Diesen hatten wir im Ganzen gegrillt und dann eine weiche Zehe in die Sauce eingerührt.
  10. Die Sesamsamen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften bzw. eine hellbraune Färbung annehmen.
  11. Zur Erstellung der Sommerrollen die Reisblätter kurz in Wasser tauchen auf den Teller legen.
  12. Dann mit Koriander, Ananas, Hähnchen, Salat-, Karotten- und Gurken-Streifen und mit Koriander mittig belegen.
  13. Die untere Blatthälfte hochklappen, rechts und links darüberklappen und aufrollen.
  14. Mit der Sauce beträufeln und Sesam darüberstreuen.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WC Captcha + 19 = 25

Bewerte dieses Rezept: